Theme setting
Theme Color
Menu style
Ätherisch Öle Shop

Magento Commerce

Warenkorb - 0 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Literatur

  • Öle als Universelle Medizin (Teil 4)

    Die Wirkung der ätherischen Öle liegt jedoch nicht nur in ihrer Chemie der einzelnen Bestandteile wie Phenylpropane, Monoterpene oder Sesquiterpene, sondern vor allem auch in der Kombination, in der Zusammenwirkung der einzelnen Komponenten. Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile, wie schon Aristoteles sagte.

    Wie Dr. David Steward in seinem Buch "Heilende Öle der Bibel" schreibt, besagt eine Hypothese, dass diese Kombination ätherischer Essenzen folgende drei für uns lebensverlängernde Prozesse durchführt:

    1. Die Reinigung der Zellrezeptoren.

    Phenole und Phenylpropane können als Reiniger der Rezeptoren auf der Zelloberfläche wirken. Dies erlaubt den richtigen Transfer von Hormonen, Neurotransmittern, Peptiden, Steroiden und anderen interzellularen Botenstoffen.

    2. Umprogrammierung falscher Information.

    Sesquiterpene arbeiten im subzellularen und intrazellularen Bereich, durch Beeinflussung der Membranflüssigkeit und Unterstützung des Sauerstofftransfers. Sesquiterpene können auch den Transport von Material innerhalb der Zelle beeinflussen. Dies erlaubt Zugang zur DNS und RNS, was eine wissenschaftliche Grundlage für die Umprogrammierung oder das Löschen der unkorrekten Information von der Zellerinnerung anbieten könnte, worauf in holistischen Heilungskreisen oft Bezug genommen wird.

    3. Programmierung korrekter Informationen.

    Monoterpene, die in den subzellularen und intrazellularen Bereichen arbeiten, bieten Schutz gegen Schäden durch freie Radikale und arbeiten in Zellen, um akkurat programmierte RNS und DNS-Stränge zu produzieren. Dies hilft, ordentliche Kommunikation von Zelle zu Zelle zu sichern und gesunde Körperfunktionen intakt zu halten. Dies wird auch "Reprogrammierung der Zellen" genannt.

    Diese drei Klassen von chemischen Komponenten mögen es verursachen, warum ätherische Öle manchmal Heilung bewirken, die beinahe unmittelbar geschieht und zudem permanent ist. Was sie einfach tun ist, daß sie den Körper in seinen natürlichen Zustand von Ausgeglichenheit und Gesundheit zurücksetzen, und zwar auf den untersten und fundamentalsten Ebenen innerhalb der Zellen.

    Dies ist unser heutiger Erkenntnisstand. Die Wissenschaft wird beizeiten zusätzliche Aufklärung über diese Prozesse anbieten. Zusammengefaßt: Die Art und Weise, wie die Blut-Gehirn¬Schranke arbeitet und die perfekt dazu passende Biochemie der Öle ist einer der Wege, wie ätherische Öle uns helfen können, Heilung zu erlangen.

    Heilende Öle der BibelDas Buch "Heilende Öle der Bibel” von Dr. David Stewart kann z.B. bei Amazon online bestellt werden.

    Die in diesem Artikel beschriebenen Wirkungsweisen gelten nur für ätherische Essenzen therapeutischer Qualität (z. B. Young Living). Sie finden eine große Auswahl an ätherischen Essenzen von Young Living in unserem Onlineshop.




  • Öle als Universelle Medizin (Teil 3)

    Für alle diejenigen, die in der Schule Chemie nicht gerade als Lieblingsfach hatten, sei gesagt, dass es nicht notwendig ist zu wissen, warum ätherische Essenzen wirken um sie anwenden zu können, es ist jedoch nützlich.

    Für alle anderen viel Spaß!

    Hier ein Auszug aus dem Buch "Heilende Öle der Bibel" von Dr. David Steward & Holger Grimme:

    Ein Schnellkurs in Chemie

    Ätherische Öle sind Mischungen von Dutzenden, sogar hunderter von Bestandteilen, von denen alle aus Kohlenstoff und Wasserstoff und manchmal auch aus Sauerstoff bestehen, Alle ätherischen Öle sind prinzipiell aus einer Klasse von organischen Komponenten aus Isopren-Einheiten zusammengesetzt. Eine Isopren-Einheit ist ein Satz von fünf verbundenen Kohlenstoffatomen mit acht angehängten Wasserstoffatomen. Ihr molekulares Gewicht ist lediglich 68 amu, was in der Tat sehr wenig ist. Moleküle, welche aus Isopren-Einheiten zusammengesetzt sind, werden als "Terpene" klassifiziert. Und Terpene sind es, welche die ätherischen Öle in der Welt der Substanzen einmalig machen.

    Phenole and Phenylpropane

    Phenole und Phenylpropane sind Verbindungen eines Ringes von C- Molekülen und einer Hydroxylgruppe (OH-Molekül), und schließen eine Isopren-Einheit ein.

    Sie werden manchmal auch Hemiterpene genannt. Es gibt Dutzende von Varianten der Phenylpropane. Sie werden in diesen Ölen gefunden: Gewürznelke (90%), Kassia (80%), Basilikum (75%), Zimt (73%), Oregano (60%), Anis (50%) und Pfefferminze (25%).

    Während sie ein Umfeld schaffen können, in dem unfreundliche Viren und Bakterien nicht leben können, ist die wichtigste Funktion der Phenylpropane die Reinigung der Rezeptoren an den Zellen.

    Bei Rezeptoren handelt es sich um Stellen auf der Oberfläche einer Körperzelle, an denen sich bestimmte Stoffe wie z. ß, körperfremde Eiweiße (Antigene) verankern und eine Reaktion auslösen können. Diese Rezeptoren sind antigenspezifisch, d. h, sie reagieren nach dem Schlüssel-Schloß-Prinzip nur bei einem genau passenden Stoff.

    Die Reinigung dieser wichtigen Kommunikationsvermittler ist bei der Aromatherapie einer der ersten Schritte zur Heilung.

    Ohne saubere Rezeptoren können Zellen nicht kommunizieren und der Körper funktioniert nicht richtig, was schließlich in Krankheit resultiert.

    Monoterpene

    Monoterpene sind Verbindungen mit zwei Isopren-Einheiten, das sind also zehn Kohlenstoffatome und sechzehn Wasserstoffatome pro Molekül. Das Molekulargewicht beträgt 136 amu. Es gibt etwa 2000 Varianten von Monoterpenen. Monoterpene kommen in den meisten ätherischen Ölen vor: Galbanum (80%), Angelika (73%), Ysop (70%), Cistrose / Rose von Scharon (54%), Pfefferminze (45%), Wacholder (42%), Weihrauch (40%), Fichte (38%), Kiefer (30%), Zypresse (28%), und Myrte (25%).

    Während sie verschiedene Heilungseigenschaften anbieten, ist die wichtigste Eigenschaft der Monoterpene ihre Fähigkeit, falsch geschriebene Informationen der zellularen Erinnerung (DNA) neu zu programmieren (Wiederherstellung von Gottes Ebenbild, Genesis 1:26). Mit unpassendem, falschen Code im Speicher der Zelle beginnen Fehlfunktionen und Krankheiten sind das Ergebnis, einschließlich tödlichen, so wie Krebs.

    Sesquiterpene

    Sesquiterpene sind Verbindungen mit drei Isopren-Einheiten, also fünfzehn Kohlenstoffatome und vierundzwanzig Wasserstoffatome pro Molekül - Molekulargewicht 204 amu. Es gibt mehr als 10000 Sesquiterpene. Sesqui bedeutet halb, somit: sesqui+terpen = 11/2 Terpene.

    Sesquiterpene sind die Hauptbestandteile von Zedernholz (98%), Vetiver (97%), Narde (93%), Sandelholz (Aloes) 90%, Schwarzem Pfeffer (74%), Patchouli (71 %), Myrrhe (62%), und Ingwer (59%). Sie werden auch in Galbanum, Onycha, and Weihrauch (8%) gefunden.

    Die Moleküle der Sesquiterpene liefern Sauerstoff zu den Zellen, so wie das Hämoglobin es im Blut tut. Sesquiterpene können auch falschen oder verfälschten Code in der Zellerinnerung (DNA) löschen oder umprogrammieren.

    Von Sesquiterpenen wird angenommen, daß sie bei der Bekämpfung von Krebs besonders effektiv sind. Das Wurzelproblem mit einer Krebszelle ist, daß sie Fehlinformationen enthält, und Sesquiterpene können diese entstellten Informationen löschen. Gleichzeitig schafft der von den Sesquiterpenen transportierte Sauerstoff eine Umgebung, in der Krebszellen sich nicht vermehren können. Also verabreichen Sesquiterpene den Krebszellen einen Doppelschlag - einen der deren kodiertes Falschverhalten verhindert und einen zweiten, der ihr Wachstum stoppt.

    Die American Medical Association sagte, wenn sie einen Wirkstoff finden könnten, der die Blut-Gehirn-Barriere passieren könnte, wären sie dazu in der Lage Heilung für Leiden wie Multiple Sklerose, Alzheimer und Lau Gehrig's Krankheit finden. Solche Wirkstoffe gibt es bereits und sie sind seit Biblischen Zeiten erhältlich. Die Wirkstoffe sind natürlich ätherische Öle - insbesondere jene dem Hirn Sauerstoff zuführenden Moleküle der Sesquiterpene.

    Lesen Sie mehr darüber im nächsten Beitrag!

    Heilende Öle der BibelDas Buch "Heilende Öle der Bibel” von Dr. David Stewart kann z.B. bei Amazon online bestellt werden.

    Die in diesem Artikel beschriebenen Wirkungsweisen gelten nur für ätherische Essenzen therapeutischer Qualität (z. B. Young Living). Sie finden eine große Auswahl an ätherischen Essenzen von Young Living in unserem Onlineshop.




  • Öle als Universelle Medizin (Teil 2)

    1. Die Wahrheit über Antibiotika

    Über Sinn und Unsinn von Antibiotika-Behandlungen wird viel diskutiert. Die Wirksamkeit von Antibiotika steht sicherlich außer Frage und ist in vielen Fällen lebensrettend. Doch der unkritische Einsatz von Antibiotika bei viral bedingten Infektionen und Entzündungen der oberen Atemwege aufgrund der Wirkungslosigkeit von Antibiotika gegenüber Viren in der Regel sinnlos und kann verstärkt zur Resistenzentwicklung von Bakterien beitragen. Aus diesen und weiteren Gründen muss die Indikation für jede Antibiotikatherapie individuell entschieden und verantwortungsvoll gestellt werden. (Siehe auch Wikipedia).

    Um so mehr diese,  wenn sie das tun, wofür sie entwickelt wurden, also krankheitserregende Bakterien in unserem Körper zu zerstören,  auch die nützlichen Bakterien, welche unser Körper zur Verdauung und für die Funktionen des Immunsystems benötigt, zerstören.

    Hier ein Auszug aus dem Buch "Heilende Öle der Bibel" von Dr. David Steward & Holger Grimme:

    Wenn wir uns von einer Krankheit mit Hilfe von Antibiotika erholen, mögen die eindringenden Organismen zerstört worden sein, aber unsere Immunsysteme wurden ebenfalls angegriffen. Dies macht uns für die nächste Invasion von Bakterien, Pilzen und Viren mehr empfänglich. Daher geraten Kinder, die damit beginnen, antibiotische Mittel gegen Infektion der Ohren und andere Kinderkrankheiten zu empfangen, in eine sich abwärts drehende Spirale von immer wiederkehrenden Krankheiten. Wenn sie die eine Krankheit überwunden haben, sind sie reif für die nächste. Wenn sie wieder krank sind, benötigen ihre Systeme immer kräftigere Antibiotika, bis sie schließlich später im Leben bei einer Art von chronischen (und möglicherweise gefährlichen) Krankheit enden. Die Ursache davon sind verschriebene Medikamente, die als fehlerhafte menschliche Erfindungen geistlich tot sind und ohne göttliche Intelligenz nicht wissen können, das Richtige und nicht das Falsche zu tun.

    In Deutschland liegt die systemische Verbreitung von Antibiotika für Kinder im Alter von 0-6 Jahren bei 42,9% (Schindler, Krappweis, Morgenstern, Kirch W., in Pharmacoepidemiol Drug Saf. März 2003;12(2):113-20).

    2. Ätherische Essenzen:

    Ätherische Öle gehen hingegen selektiv gegen Bakterien vor, sie können zwischen unerwünschten und nützlichen unterscheiden. Dadurch wird das Immunsystem durch die Behandlung mit ätherischen Essenzen noch gestärkt, zukünftige Ansteckungsgefahr minimiert und der Selbstheilungsprozess des Körpers gefördert. Zusätzlich bleiben uns auch unerwünschte Nebenwirkungen, wie bei längerer Antibiotika-Einnahme unvermeidlich, erspart.

    Doch wie machen es diese ätherischen Essenzen eigentlich, dass sie so erfolgreich innere Heilungsprozesse von Pflanze und Mensch unterstützen können?

    Lesen Sie mehr darüber im nächsten Beitrag!

    Heilende Öle der BibelDas Buch "Heilende Öle der Bibel” von Dr. David Stewart kann z.B. bei Amazon online bestellt werden.

    Die in diesem Artikel beschriebenen Wirkungsweisen gelten nur für ätherische Essenzen therapeutischer Qualität (z. B. Young Living). Sie finden eine große Auswahl an ätherischen Essenzen von Young Living in unserem Onlineshop.




  • Öle als Universelle Medizin (Teil 1)

    In dem in Insiderkreisen recht bekannten Buch "Heilende Öle der Bibel" von Dr. David Steward finden wir sehr konkret die Wirkungsweisen der ätherischen Essenzen beschrieben.

    Trotz des oft etwas schwülstigen Stils und einer tiefreligiösen Grundhaltung, die manch einen irritieren könnte, enthält dieses Buch sehr viel chemisches Fachwissen und Grundwissen über ätherische Öle.

    Ätherische Öle erfüllen innerhalb der Pflanze viele lebenswichtige Aufgaben wie Regulation des Wachstums, Unterstützung des Metabolismus, Heilungsprozesse und vor allem Immunabwehr.  Ätherische Essenzen schützen das Immunsystem der Pflanze und wehren unerwünschte Viren, Bakterien, Pilze, Mikroben, Parasiten und Insekten ab. All diese Funktionen können wir auch für uns Menschen nützen.

    Hier ein Auszug aus dem Buch "Heilende Öle der Bibel" von Dr. David Steward & Holger Grimme:

    So können sie [ätherische Öle] unsere endokrinen und reproduktiven Systeme ebenso wie unsere Kreislauf-, Verdauungs- und Nervensysteme unterstützen und regulieren. Sie reinigen unsere Sinusnerven und Lungen und lassen uns besser atmen. Sie können uns helfen, unsere Nahrung, Mineralien und Vitamine umzuwandeln. Sie können auch die natürliche Abwehrkraft unseres Immunsystems verstärken, so daß wir Krankheiten besser durch eigenes Vermögen bekämpfen können. Und während sie zu uns freundlich sind, können sie gegenüber Bakterien, Viren, Parasiten und Pilzen feindlich sein. Auf diese Weise können sie eindringende Angreifer direkt attackieren.

    Und genauso, wie die blutenden Harze der Pflanze die Wunde füllen und den Heilungsprozeß einleiten, beschleunigt die Anwendung ätherischer Öle in Schnitte und Hautwunden Heilung und schützen zudem noch durch ihre antiseptische Wirkung vor Infektionen. Die meisten ätherischen Öle sind zu gewissem Ausmaß Mikrobizide.

    Weitere Heilungseigenschaften von Ölen

    Als ob die zuvor genannten Eigenschaften nicht genug wären, um die erstaunliche Vielfalt der Heilungseigenschaften ätherischer Öle zu demonstrieren, sind sie zudem auch die kräftigsten Antioxidationsmittel der Welt, die freie Radikale in unserem Körper verschlingen können. Eine der allerwichtigsten Heilungsmodalitäten der Öle ist ihre Fähigkeit, unsere Körperfrequenzen auf Ebenen anzuheben, auf denen Krankheit nicht existieren kann.

    Sechs Wege, auf denen Ätherische Öle uns unterstützen

    • Als Kämpfer gegen unfreundliche Mikroben
    • Als Ausgleichsregler unserer Körperfunktionen
    • Als Erhöher unserer Körperfrequenzen
    • Als Antioxidanten, die unsere Körpersysteme reinigen
    • Als Befreier von negativem emotionalen Gepäck
    • Als Erheber unserer spirituellen Sensibilität

    Auf diese Weise führen die heilenden Öle der Bibel ihre Arbeit mittels der ihnen innewohnenden therapeutischen Kräfte aus, mit welchen sie unser Schöpfer ausgestattet hat.

    Lesen Sie mehr darüber im nächsten Beitrag!

    Heilende Öle der BibelDas Buch "Heilende Öle der Bibel” von Dr. David Stewart kann z.B. bei Amazon online bestellt werden.

    Die in diesem Artikel beschriebenen Wirkungsweisen gelten nur für ätherische Essenzen therapeutischer Qualität (z. B. Young Living). Sie finden eine große Auswahl an ätherischen Essenzen von Young Living in unserem Onlineshop.




  • Himmlische Düfte: Das große Buch der Aromatherapie: Anwendung wohlriechender Pflanzenessenzen und ihre Wirkung auf Körper und Seele

    Dieses Buch möchte einladen zu einer Reise ins Reich der Pflanzendüfte. Neben den heilenden und psychotherapeutischen Wirkungen der ätherischen Öle werden die traditionellen Einteilung der Aromen in Yin und Yang und die Elemente und Schwingungen durch die Düfte wirken, eingehend beschrieben, dazu die das Bewusstsein beeinflussenden Wirkungen, die schon immer in allen Religionen eine wichtige Rolle spielten. Darüber hinaus gibt die Autorin ihre Erfahrungen weiter - von der Kosmetik und Massage mit ätherischen Ölen über ihre Heilwirkung bis hin zu den feinen Einflüssen auf den Seelenzustand.

    Mehr Informationen




  • Kosmetik-Inhaltsstoffe von A bis Z: Der kritische Ratgeber

    Ein Leben ganz ohne Kosmetik - ohne Seife, Shampoo, Zahnpasta, Deo und Pflegecreme - ist für die meisten Menschen undenkbar. Kosmetika sind selbstverständliche Begleiter unseres Alltags geworden. Ihre Inhaltsstoffe jedoch sind weitgehend Geheimcodes, obwohl seit 1999 auf der Verpackung die lateinischen Namen nach dem INCI Index aufgelistet werden müssen. Die Vereinheitlichung der Deklaration bringt gewisse Fortschritte, doch sind die Namen zu fremd, die dahinterstehenden Inhalte zu abstrakt. Und, trotz gesetzlicher Regelung und einheitlicher Deklaration enthalten immer noch viel zu viele Kosmetikprodukte kritische, bedenkliche, potenziell allergische oder schädliche Inhaltsstoffe.
    Dieser Ratgeber erläutert die Inhaltsstoffe von A bis Z, erklärt, was sich hinter den englischen und lateinischen Bezeichnungen und Fachbegriffen verbirgt, klärt über deren Funktion in kosmetischen Produkten auf und gibt Hinweise auf mögliche Gefahren für die Gesundheit. Im einleitenden Text, im Begriffslexi kon und innerhalb der alphabetischen Übersicht zeigen spannende Hintergrundtexte die Zusammenhänge auf. Ein Produktvergleich mit Naturkosmetik zeigt, dass viele heikle Kosmetikbestandteile unnötig und überflüssig sind.

    Mehr Informationen




  • Praxis Aromatherapie: Grundlagen - Steckbriefe - Indikationen

    Praxis Aromatherapie: Grundlagen - Steckbriefe - IndikationenDieses Buch öffnet das Tor zur Vielfalt der ätherischen Öle und zum breiten Spektrum ihrer Anwendungsmöglichkeiten. Therapeuten erfahren hier alles über Inhaltsstoffe, Wirkungen und bewährte Anwendungen der über 100 gebräuchlichen Öle. Mit einer Vielzahl bewährter Rezepturen und Anwendungen. Welche ätherischen Öle sind wofür geeignet? Bezogen auf Indikationen gibt das Buch hier sehr hilfreiche Hinweise.

    Mehr Informationen




7 Artikel

Loading...
Bitte warten …